Mit Spaß zum Sieg!

Statt der Zweiten beim Verlieren zuzuschauen, wurde der sich sportlich betätigenden Verwandschaft ein Besuch abgestattet.

In der VC Halle auf der Teutoburger Straße standen sich am zweiten Doppelspieltag der Bezirkslasse Dresden Staffel Ost die erste Damenmannschaft des Volleyball Club Dresden, die zweite Vetretung des USV TU und die dritte Damenauswahl des SV Motor Mickten gegenüber.

Beim Heimdebüt der gerade aus der Kreisunion Dresden in die Bezirklasse Ost aufgestiegenen VC-Girls ging es vornehmlich um Standortbestimmung. Denn die angereisten Gästemannschaften gehören seit mehreren Jahren zum Bezirksklasseninterieur.

Kurz zur Erklärung: bei einem Doppelspieltag treffen jeweils drei Mannschaft aufeinander, wobei das spielfreie Team das Schiedsrichtergespann für die Partie stellt.

 

Am Ende entschied der VC beide Stadtderbys, mit 3:2 gegen TU und 3:1 gegen Mickten, für sich und rangiert nach vier Spielen in Schlagdistanz zur Tabellenspitze auf Platz drei. Die dritte Partie zwischen TU und MoMi endete mit 3:2. Im ersten Spiel konnten der VCD einen 0:2 Rückstand nach Sätzen noch gerade so in einen Sieg umgewandeln.

Im Spiel gegen Mickten lagen die Rot-Schwarzen zunächst ebenfalls hinten, konnten jedoch ausgleichen und entschieden dank freundlicher Mithilfe der tiefstehenden Sonne den dritten Satz mit 25:6 für sich.

 

Da sich die Heimmanschaft im vierten Satz derselben Sonne ausgesetzt sah und trotzdem obsiegte, sollte dieser Umstand die beeindruckende Punkteverteilung nicht schmälern.

 

Fazit: Schön zu beobachten, wie der Spaß in den unteren Ligen im Vordergrund steht. Da können sich die Fußballer glatt eine Scheibe abschneiden. Außerdem sehr unterhaltsam zu beobachten, wie sich beide Mannschaften mit kreativen Sprüchen selber anfeuern.

 

Ergebnisse/Tabelle

Bilder

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Coach (Mittwoch, 23 November 2011 08:41)

    An dieser Stelle noch mal vielen Dank für die tollen Bilder und den gelungenen Bericht. Es ist immer wieder schön zu lesen, dass es gefällt, was man so tut.

 

Nächstes Spiel:

29. Oktober 2017, 11.00

SC Borea - Dresdner SC

Jägerpark
 

 

Letztes Spiel:

Dresdner Sportclub   3 (3)
FCO Neugersdorf II   2 (1)

 

Links: