Lustiger Geselle

Für unsere zweite Mannschaft ging es am 19. Spieltag der Stadtliga B flussabwärts in die Porzellanstadt Meißen, um im Schatten des Schlosses Siebeneichen um Punkte gegen den einheimischen Dynamo-Fanclub Lustiger Geselle Meißen zu kämpfen. Die bisherigen Partien unserer Zweiten gegen diesen Verein waren stets umkämpft und torreich, so dass sich schließlich sieben DSC'er unter den etwa 20 Zuschauern am Sportplatz Jugendwiese einfanden, um ihr Team zu unterstützen und sich den ersten Sonnenbrand des Jahres holen.

Beste Fußballkost war auf dem extrem rumpeligen Geläuf (O-Ton Rittnery: „Ich hab' in meiner ganzen Karriere noch nicht auf so einem Acker gespielt.“) nicht zu erwarten, dennoch hatte unsere Zweite die bessere Spielanlage und auch die besseren Torchancen. In Führung gingen aber die Gastgeber, kurz vor der Pause wurde ein Lustiger Geselle bei einer Ecke sträflich allein gelassen und konnte problemlos für seine Farben einnetzen. Nach dem Pausentee wollte das Thiem-Team den Bock umstoßen, doch viele kleinere Fehler und eine inkonsequente Chancenauswertung verhinderten den Ausgleich. In der 57. Minute konnten die Porzellanstädter nach einem Konter sogar sogar auf 2:0 erhöhen, doch die Friedrichstädter gaben nicht auf und belohnten sich in der 72. Spielminute nach einem schönen Sololauf von Albi Mauersberger mit dem Anschlusstreffer. Doch die Freude bei unserer Zweiten währte nicht lange, denn nur zwei Minuten später stellte Meißen den Zwei-Tore-Abstand wieder her, doch postwendend gelang Chris Prausner das 2:3 aus Sicht des DSC. In den hektischen Schlussminuten konnte der DSC teils glasklare Chancen nicht zum Ausgleich nutzen, so dass unsere Jungs ohne Punkte zurück in die Friedrichstadt fahren mussten.

 

Am kommenden Sonntag reist die Reserve des TSV Rotation in die Friedrichstadt, gegen den Tabellensiebten sollte dann hoffentlich wieder gepunktet werden.

 

St.Germain

 

Aufstellung: Gottschalk - Stirl - Neubauer, Breitfeld - Exner, Reisch (61. Semmisch), Prausner, Rittner, Goltzsch (70. Kotzauer) - Nowack (60. Jansen), Mauersberger 

 

Tore: 1:0 Wentzel (45. Min), 2:0 Zimmermann (57. Min), 2:1 Mauersberger (72. Min), 3:1 Schuler (74. Min), 3:2 Prausner (76. Min) 

 

Zuschauer: 20

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Katie Zipp (Donnerstag, 09 Februar 2017 03:42)


    Good day! I just would like to offer you a huge thumbs up for your excellent info you have got here on this post. I will be returning to your web site for more soon.

 

Nächstes Spiel:

-- Sommerpause --

 

Letztes Spiel:

Dresdner Sport-Club   2 (0)
Zschachwitz   5 (4)

 

Links: