Erste Niederlage der neuen Saison

Bei Temperaturen, bei denen sogar Profis um Spielverlegungen bitten, dachten die Hartplatzhelden des Dresdner SC nicht im Traum daran, ihre treue Anhängerschar zu versetzen. Selbige wurden zwar zehn Minuten Spielzeit beraubt, bekamen dafür aber vier Viertel a 20 Minuten zu sehen. Letztlich wäre ein Unentschieden sicher gerecht gewesen, doch die SG Empor vermasselte die friedliche Punkteteilung, indem sie eine der sich bietenden Chancen einfach verwandelte. Sauerei. Der Sportclub zeigte sich gastfreundlich und vergab beste Möglichkeiten, gegen DSC-Torwartlegende René Groß im Tor der Gäste, der den ein oder anderen Ball dank seiner Erfahung einfach aus dem Tor guckte.

Letztlich war es ein Testkick bei dem halt getestet wurde. So verbrachten Capitano Alex und der torgefährlichste Mittelfeldspieler der abgelaufenen Saison die zweiten 40 Minuten in Beobachterposition. Ebenfalls rausgenommen wurde unser H&H-Sturm sowie Offensivkader Schöffel. Für Tore sollten nun Seidler, Haase und Hofmann sorgen, was sie jedoch genauso kläglich versiebten, wie die Stammleute. Heino allein hatte in den ersten zwei Vierteln zwei Großchancen, um zum Torerfolg zu kommen. Scheiß egal. Musser machen, weiß er selber, sagter selbstkritisch.

 

Zwar war Boris Lucic wieder an der Seitenlinie aktiv, konnte aber verletzungsbedingt nicht auf Fuchser und Niederlein zurück greifen. Dafür spielten Dietze, von Galen und Mayer in der Innenverteidigung. Außerdem fehlte Offensivquirl Harnath und Torwartgigant Ahnert. Das Tor hüteten Schultchen und Becke, die sich die Spielzeit brüderlich teilten. Außerdem waren Cheesey und, bereits erwähnt, Mayer wieder am Start. Wahnsinn wie viele Menschen für den glorreichen Club in der Bezirksliga gegen den Ball treten wollen! Das wird mit Sicherheit ne riesen Saison. Coach Lucic erinnerte sich zu recht an seine Anfangszeit, mit vier Leuten beim Training und einem Spieltagskader von 11 Mannen.

Freundschaftsspiel

 

Sa, 27.07.2013 | 15:00 | Ostragehege Platz 11

 

 

Dresdner Sportclub 1898

 

 

0:1

(0:0;0:1;0:1)

 


SG Empor Possendorf

 

 

Tore: 0:1 Pöschel (36. Min)


ZuschauerInnen: 40

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Nächstes Spiel:

23. September 2017, 15.00

Dresdner SC - Crostwitz

Steyer-Stadion
 

 

Letztes Spiel:

Oberland Spree   4 (0)
Dresdner Sportclub   1 (0)

 

Links: