1. Runde Landespokal Sachsen: Dresdner SC 1898 - SG Kreinitz 5:1 (1:1)

 

Bericht:

Mit einem sensationellen 5:1 startete der Sport-Club in die neue Spielzeit. Ein Auftakt nach Maß für den neuen Trainer Stefan Steglich, den man so nicht unbedingt erwartet hatte. Der Aufsteiger in die Landesklasse Mitte, der souveräne Kreismeister und Pokalsieger SG Kreinitz, war stärker eingeschätzt wurden. 

 

Und so Begann die Partie mit einer guten Viertelstunde des Abtastens, anschließend übernahmen die Rothemden das Heft des Handelns. Obwohl die Handschrift des neuen Coaches zu sehen war, offenbahrte der Club die alten Schwächen. Schlechte Chancenverwertung und plötzlich liegt man durch eine kleine Unkonzentriertheit hinten. Die Gäste führten einen Freistoß fix aus, weil kein Rothemd sich genötigt sieht, vor dem Ball Stellung zu beziehen und Cheese fälscht im Rückwärtstrab unglücklich ab. Der Ball landet direkt bei Kögler, der Horn im Kasten des DSC keine Chance lässt. 0:1.

 

Doch der Club steckt nicht auf und antwortet prompt. Sascha Hofmann setzt sich im Strafraum gegen zwei Grüne durch und legt zurück auf Moritz Brunold, der mit seinem ersten Tor im Dress des Sportclubs zum Ausgleich einschieben kann. Mit dem psychologisch wichtigen Ausgleich im Rücken geht's in die Pause.

 

Noch am Bierstand wartend verpasst der Autor das 2:1 durch Tom Deutschmann. Laut Augenzeugenberichten wieder eingeleitet vom an diesem Tag überragenden Sascha Hofmann. Auch hier das erste Tor im Männerbereich für das friedrichstädter Eigengewächs! Keine zehn Minuten später ist die Moral der Gäste dahin. Einen Fauxpas des orange gekleideten grün-weißen Schlußmanns wird von unserer einzigen Sturmspitze Kristian Waltschew eiskalt zur Vorentscheidung genutzt.

 

Der Club hat jetzt leichtes Spiel gegen sich hängen lassende Kreinitzer. Kapitän Britschka beweist Feingefühl, mit einem sehenswerten Pass überspielt er das Mittelfeld des Gegners. Der von allen Verteidigern verlassene Gröblehner hat wenig Mühe, den Ball aus 16 Metern im langen Eck zu versenken. Sehenswertes Tor!

 

In der 75. Minute darf Sascha Hofmann seine gute Leistung mit dem Tor zum 5:1 krönen. Nach der, unter starker Beihilfe der Kreinitzer zu Stande gekommenen, Vorentscheidung zu Beginn der zweiten Halbzeit, war das Spiel nicht mehr als ein Trainingsspiel, auch weil die Gäste wenig Kampfesmut bewiesen. Der DSC tut nicht mehr als das Nötige und konnte trotzdem noch zwei Tore drauflegen.

 

Aufstellung: Horn – Grahle, Niederlein, Käseberg, Schulze – Hofmann, Deutschmann (74. Effenberger), Britschka, Brunold (60. Zacher), Gröblehner – Waltschew

 

Tore: 0:1 Kögler (29. Min), 1:1 Brunold (35. Min), 2:1 Deutschmann (48. Min), 3:1 Waltschew (56. Min), 4:1 Gröblehner (57. Min), 5:1 Hofmann (75. Min)

 

ZuschauerInnen: 180

 

Bilder:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Nächstes Spiel:

23. September 2017, 15.00

Dresdner SC - Crostwitz

Steyer-Stadion
 

 

Letztes Spiel:

Oberland Spree   4 (0)
Dresdner Sportclub   1 (0)

 

Links: