Kick Racism VI

 

Die sechste Auflage des Sportclub-Turniers für Freizeitmannschaften unter dem Stern des Kampfes gegen Rassismus ist ein Erfolg geworden. Auch in diesem Jahr gab es mit der Mannschaft "Sharistan" einen neuen Sieger und wir warten weiter auf das erste Team, dass seinen Titel verteidigen kann. Insgesamt 30 Mannschaften nahmen am Turnier teil, darunter zahlreiche Flüchtlings- oder Migrantenmannschaften. Außerdem konnte die SG Friedrichstadt ihre bisher beste Turnierplatzierung verbuchen und landete am Ende auf einem sensationellen fünften Platz. Zugegebenermaßen ist dies dem ein oder anderen hochkarätigen Gastspieler zu verdanken. <3

 

 

Ein paar kleinere Unstimmigkeiten gab es, weil sich manch ehrgeiziger Teilnehmer nicht mit dem neuen, von den DSC-Nachwuchsturnieren abgekupferten, Modus abfinden wollten. Daher sollte an dieser Stelle nochmal betont werden, dass das Turnier dem FairPlay-Gedanken verschrieben ist, es vorrangig um Spaß gehen sollte und es für viele Teilnehmer eine nicht unerhebliche Minderung darstellt, wenn sie nach vier Spielen die Segel streichen und nach Hause fahren dürfen. Der diesjährige Turniermodus stellte sicher, dass allen Teams die gleiche Spielzeit ermöglicht wurde. Ein zwischenzeitliches abgehaltenes Plenum aller Teamkapitäne stellte heraus, dass dies auch die Mehrheit der Mannschaften so sehen. Wir versuchen für die nächste Auflage, einen etwas veränderten Modus zu erarbeiten und diesen auch zeitiger bekannt zu geben.

 

Hier nochmal die Endplatzierungen aller Teams:

 

1. Sharistan

2. Viva con Agua

3. Asyl Neustadt

4. Soccer Legends

5. SG Friedrichstadt

6. FC Rotes Meer

7. FC Maghreb

8. Jusos Dresden

9. Kochis-Rasentrimmer-Crew

10. SC Yala Nemschi

11. DFM Meißen

12. FC Beate Rehagel

13. Somali Stars

14. Hoffnung für Afghanistan

15. Rähnitzer Sportfreunde

16. FC Joga Bonito

17. SG Sandscholle

18. Der unglaublich talentierte Robin und sein durchschnittliches Team

19. Katholische Studentengemeinde Dresden

20. Chemo.Löbbe47

21. Kinderhaus Kolombo

22. Team Standfußball

23. Glitzerglatzen

24. Ausländerrat Dresden e.V.

25. SG German Lessons for Refugees/Tollo

26. SC Santa Cerveza

27. Viva con Cerveza

28. ESCalation

29. Freibeuter 1910 Dresden-Neustadt

30. SportaKuss Bunt

 

Hier die Ergebnisse im Detail:

Vorrunde

Endrunde

 

Eröffnet wurde das Turnier mit einem Grußwort von Robert und Ismail von unserem Co-Ausrichter, dem Ausländerrat Dresden e.V. Mit etwas Verspätung wurden in diesem Jahr die Spiele angepfiffen, da die Anmeldesituation in diesem Jahr besonders verrückt war. Einige Teams sagten über Nacht ab, andere kamen mit 1 1/2 Stunden Verspätung zum Platz, andere Teams kamen spontan zum Turnier und der Zufall wollte es so, dass wir dennoch exakt auf die geplante Zahl von 30 Startern kamen. Darunter alte bekannte, wie Viva con Agua und die Freibeuter, sowie der Turniersieger 2013, der FC Beate Rehagel oder die Glitzerglatzen. Aber auch eine ganze Stange neue Mannschaften hatten sich eingeschrieben, so die sehr freundlichen Menschen der SG Sandscholle unter dem Motto "Reisen, Sport & Pivo", das Kinderhaus Kolombo, die Rabauken der Eislöwen unter dem viel sagenden Namen "ESCalation", der extra aus Berlin angereiste SC Santa Cerveza, mit sehr schicken Trikots im übrigen oder die Soccer Legends, die nur knapp den Treppchen und den Turniersieg vergeigten und der SGF eine schmerzhafte Niederlage zufügten.

 

Wir hoffen die kleinen organisatorischen Schwächen werden Euch nicht abhalten, im nächsten Jahr wieder im Gehege gegen den Ball zu treten. Einige erste positive Rückmeldungen durften wir bereits vernehmen, die unseren Kick-Racism-Cup zum "schönsten Freizeitturnier Dresdens" adelten und auch die etwas enttäuscht ab gezischten Teams, die sich Hoffnung auf den Turniersieg ausrechneten, signalisierten nächstes Jahr dennoch wieder zu kommen. Wir möchten uns auf jeden Fall für Eurer Engagement und Eure Geduld bedanken, ein ebenso dickes Danke Schön an den Ausländerrat für die Unterstützung und zuletzt natürlich an alle HelferInnen am Grill, am Ausschank, bei der Turnier-Orga, beim Einkauf und der Zubereitung veganer Speisen, damit auch jeder auf seine Kosten kam, den Aufbau- und AbbauhelferInnen! Ihr seid die Besten! Subjektiv war es ein wirklich schönes Turnier in sehr entspannter Atmosphäre, auch wenn es wieder die ein oder andere Nicklichkeit gab und wir glücklich wären, nicht mehr Ohrenzeuge von Berichten über diverse unsportliche Vergehen sein zu müssen. Allerdings auch hier der Vereis, dass es sich für ein Turnier ohne Schiedsrichter doch sehr in Grenzen hielt. Beste Genesungswünsche an die beiden Verletzten, die mit dem Krankenwagen abgeholt werden mussten!

 

Zahlreiche Bilder gibt's unten und auf flickr und unten! Vielen Dank an den Fotografen für die schöne Bilder, ich hoffe wir sehen uns alle im nächsten Jahr wieder.

 

Nächstes Spiel:

29. Oktober 2017, 11.00

SC Borea - Dresdner SC

Jägerpark
 

 

Letztes Spiel:

Dresdner Sportclub   3 (3)
FCO Neugersdorf II   2 (1)

 

Links: